REACH

Europa - REACH

Die EU-Verordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien REACH (Registration, Evaluation, Authorisation of Chemicals EG Nr. 1907/2006) ist am 1. Juni 2007 in Kraft getreten. Die Verordnung gilt für alle EU-Mitgliedstaaten und somit auch in der Bundesrepublik Deutschland.

Seit der Veröffentlichung der Kandidatenliste am 28. Oktober 2008 ist der Hersteller, der Lieferant und der Importeur von Erzeugnissen gemäß Artikel 33 der REACH-Verordnung verpflichtet, seinen Kunden in Bezug auf Erzeugnisse, die „Kandidatenstoffe“ in einer Konzentration von mehr als 0,1 Massenprozent enthalten, ausreichende Informationen für eine sichere Verwendung des Erzeugnisses zur Verfügung zu stellen, mindestens aber den Namen des betreffenden Stoffes anzugeben. Erzeugnisse im Sinne dieser Verordnung sind z.B. Notebooks, Ersatzteile, PCs, Drucker, Verpackungsmaterial, Zubehörteile.

Als Lieferant von Produkten im o.g. Sinne hat die Computacenter AG & Co.oHG ihre Herstellerpartner angeschrieben und sie gebeten, die Informationen gemäß der REACH-Verordnung bereitzustellen. Diese Informationen stellen wir Ihnen über das Auswahlmenü zur Verfügung.