Zertifizierungen

Jedes größere Unternehmen sieht sich mit stets wachsenden Anforderungen an Managementsysteme konfrontiert. Diesen Anforderungen begegnen wir mit der Zertifizierung unseres Qualitäts-, Umwelt-, Arbeits- und Informationssicherheitsmanagements.

Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001:2008

Bereits seit 1993 kann Computacenter (damals CompuNet) ein nach DIN EN ISO 9001:20008 zertifiziertes Qualitätsmanagement vorweisen.

mehr

Wir nutzen Verfahren und Werkzeuge aus den Qualitätsmethoden Lean-Management, Six Sigma, KVP (Continuous Improvement) und Change-Management. Wir vereinen die Ansätze zur Computacenter-Qualitätsmethodik. Die Kundensicht steht dabei im Fokus unseres Handelns.

Umweltmanagement nach DIN EN ISO 14001:2004

Computacenter handelt umweltbewusst und ist sich der Relevanz seiner Aktivitäten für die Umwelt bewusst.

mehr

Mit der Implementierung der Norm DIN EN ISO 14001 im Frühjahr 2004 hat Computacenter den organisatorischen Rahmen geschaffen, um sicherzustellen, dass alle umweltrelevanten Tätigkeiten erfasst werden und eine kontinuierliche Verbesserung des Umweltschutzes erreicht wird. Computacenter verpflichtet sich, alle relevanten gesetzlichen Umweltbestimmungen einzuhalten und mögliche Umweltverschmutzungen aktiv zu vermeiden. Das Distributionszentrum von Computacenter in Kerpen wurde im März 2004 erstmals erfolgreich nach der Umweltnorm 14001 von der TÜV Rheinland Group zertifiziert.

Arbeitsschutzmanagement nach BS OHSAS 18001:2007

Computacenter stellt seinen Mitarbeitern ein sicheres, gesundes und umweltgerechtes Arbeitsumfeld bereit.

mehr

Im März 2005 wurde erstmalig das Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement nach OHSAS 18001 (Occupational Health and Safety Assessment Series) zertifiziert. Im Frühjahr 2008 wurde das Managementsystem auf den British Standard BS OHSAS 18001:2007 umgestellt, der die Vorstufe zu einer ISO darstellt.)

Informationssicherheitsmanagement nach ISO/IEC 27001:2005

Die ISO/IEC 27001 ist eine internationale Norm zur Bewertung und Zertifizierung des Managements von Informationssicherheitsprozessen in Unternehmen.

mehr

Neben der Informationstechnik betrachtet die ISO/IEC 27001 insbesondere die relevanten Geschäftsprozesse und beschreibt die Anforderungen, die an die Organisation und an technische Systeme gestellt werden, sowie Aktivitäten, die geeignet sind, das auf Basis einer Risikobewertung ermittelte Sicherheitsniveau dauerhaft zu halten.

Computacenter hat – übrigens als eines der ersten Unternehmen in Deutschland – Mitte Februar 2006 die Zertifizierung nach der neuen Norm DIN/IEC 27001:2005 erlangt.

IT-Servicemanagement nach ISO/IEC 20000-1:2011

Die IT-Servicemanagement-Zertifizierung nach ISO/IEC 20000-1:2011 bezieht sich auf die Remote Services, Datacenter Technical Helpdesk und Networking Technical Helpdesk sowie auf den Infrastrukturbetrieb der  Managed Services Factory von Computacenter.

mehr

Im Dezember 2008 erhielt Computacenter für Remote Services, Datacenter Technical Helpdesk und Networking Technical Helpdesk für Kunden die Zertifizierung nach ISO/IEC 20000:2005. Die Dienstleistung Remote Services des Servicedesks der Infrastructure Services & Support bei Computacenter stellt Leistungen zur Überwachung, Analyse, Koordination und die Behebung von Fehlersituationen in verteilten lokalen und globalen IT-Infrastrukturen zur Verfügung. Die Leistungserbringung basiert auf der ITIL-Prozesslogik. Diese Zertifizierung wurde im Jahr 2011 auf den Infrastrukturbetrieb der  Managed Services Factory ausgeweitet (ISO/IEC 20000:2011).

Die ISO/IEC 20000 ist ein international anerkannter Standard, in dem die Anforderungen für ein professionelles IT-Servicemanagement (ITSM) dokumentiert sind. Die Norm ist ausgerichtet an den Prozessbeschreibungen, wie sie durch die IT Infrastructure Library (ITIL) des Office of Government Commerce (OGC) beschrieben sind und ergänzt diese komplementär. Die ISO/IEC 20000-Zertifizierung stellt die einzige Möglichkeit dar, die erfolgreiche Implementierung eines IT-Servicemanagements anhand eines internationalen Standards objektiv zu messen und zu zertifizieren.